ARBEIT BESCHÄFTIGT UNS - DIE ZEIT NACH CORONA

Arbeitgeberpräsident Dr. Rainer Dulger fordert zurecht, dass wir jetzt gemeinsam mit der Politik eine Post-Corona-Strategie diskutieren müssen. In Zeiten dieser Pandemie heißt es umso mehr: Zusammenstehen. Gemeinsam Lösungen entwickeln. Verantwortung für einander übernehmen! Nur so gehen wir aus der aktuellen Krise gestärkt hervor. Was nach wie vor fehlt, ist die angemessene Berücksichtigung der Sichtweise aus der betrieblichen Praxis. Deshalb wollen wir mit Wirtschaft und Wissenschaft konkrete Konzepte für eine langfristige Strategie diskutieren.

Im Rahmen unserer virtuellen Veranstaltungsreihe widmen wir uns als Sozialpartner Arbeitgeber im Dialog gemeinsam mit Ihnen Aspekten einer Post-Corona-Strategie jeweils eines einzelnen Themenbereichs.

Sie möchten zur Veranstaltungen dieser Reihe eingeladen werden, dann schreiben Sie uns eine Nachricht:

JETZT ANMELDEN: Zwischen Burger & Fine-Dining, 5-Sterne-Hotel & Hostel: Wie gelingt das Comeback des Gastgewerbes nach der Pandemie?


Am 12. März 2021 diskutieren wir u.a. u.a. mit Guido Zöllick, Präsident des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbandes, General Manager und Geschäftsführer der Hotel Neptun GmbH & Co. KG, Sandra Mühlhause, Präsidentin des Bundesverbandes der Systemgastronomie und Vorstand Personal, McDonald’s Deutschland LLC, sowie Dietmar Müller-Elmau, CEO bei Schloss Elmau Luxury Spa Retreat & Cultural Hideaway.

Handel nach der Pandemie – Arbeit in den Innenstädten oder im Onlineshop


Am 1. März 2021 diskutierten wir u.a. mit dem Präsidenten des Handelsverband Deutschland HDE, Josef SanktjohanserTina Müller, Vorsitzende Geschäftsführung (CEO) der Douglas GmbH, Prof. Dr. Werner Reinartz, Direktor des Instituts für Handelsforschung der Universität zu Köln, sowie Sandra Widmaier, Direktorin Konzern Personal der Otto Group.

KULTURARBEIT - NEUSTART NACH DER PANDEMIE


Am 25. Februar 2021 diskutierten wir u.a. mit Star-Musiker und Produzent Till Brönner, Katja Lucker, Managing Director, Musicboard Berlin GmbH, sowie Dr. Carsten Brosda, Hamburgs Senator für Kultur und Medien und Präsident des Bühnenverein Deutschlands.

Arbeitgeberportal