Gemeinsam für Bildung

Die Arbeitgeberverbände setzen sich ein für die freiheitliche Gesellschaft und Demokratie, für die Soziale Marktwirtschaft und für ein zukunftsfähiges Land, das allen gute Chancen bietet. Ein wichtiger Beitrag dazu ist unser Bildungsengagement.

Das Engagement der Wirtschaft für die Bildung ist groß. Viele Akteuren der Wirtschaft mit unterschiedlichen Schwerpunktsetzungen und Profilen wirken aktiv mit. Das gemeinsame und wechselseitige Commitment dient der unternehmerischen Wirtschaft. Sie in ihrem Bildungsengagement zu unterstützen ist unser gemeinsames Ziel.

Gemeinsam für Bildung
  • Wir sprechen mit unseren Angeboten und Programmen unterschiedliche Zielgruppen und eine große Bandbreite von fachlichen, persönlichen und methodischen Kompetenzen an:

  • Wir engagieren uns entlang der gesamten Bildungsbiografie.

  • Wir wollen junge Menschen für die Soziale Marktwirtschaft begeistern.

  • Wir fördern ein Mindset für wirtschaftliches Verständnis in Verbindung mit gesellschaftlicher Verantwortung.

  • Wir begeistern für MINT und machen es erlebbar.

  • Wir unterstützen Persönlichkeitsentwicklung und Potenzialentfaltung.

  • Wir fördern unternehmerisches Denken und Kompetenzen für eine zukunftsfähige Wirtschaft und Gesellschaft.

  • Wir beraten und unterstützen junge Menschen auf ihrem Weg in den Beruf.

  • Wir gestalten Bildung und Qualifizierung im Strukturwandel und fördern die Future Skills.

  • Wir eröffnen Chancen für lebenslanges Lernen.

  • Wir unterstützen damit unsere freiheitliche Demokratie und ihre Werte.

Nah an der unternehmerischen Wirtschaft

Unsere Stärke ist die Nähe zur unternehmerischen Wirtschaft. Unser Ansatz umfasst unterschiedliche Branchen und Bildungsbereiche. Der wachsende Bedarf an Fachkräften und an Qualifizierung im Strukturwandel erfordert gute Bildung. Die Arbeitgeberverbände und die ihnen verbundenen Organisationen, Institutionen und Netzwerke sind die praxisnahen Gesprächspartner für Bildungs- und  Qualifizierung.

Beispiele aus den Ländern:



Links zum Thema


26. Januar 2024

Gemeinsam für Bildung