Weichenstellung für eine digitale Industriepolitik in Europa

Leitung:
Iris Plöger (Mitglied der Hauptgeschäftsführung, Bundesverband der Deutschen Industrie e.V. | BDI)

Inhalt:
Die digitale Transformation unserer Wirtschaft gilt als eine der größten Herausforderungen für das kommende Jahrzehnt. Wirtschaftsnationen erarbeiten Strategien und Konzepte, um sich im internationalen Standortwettbewerb als Vorreiter bei Digitalisierung und Innovation zu positionieren. Dabei verfolgen sie unterschiedliche Ansätze. China betreibt aktive Industriepolitik mit massiven staatlichen Investitionen in digitale Schlüsseltechnologien wie z.B. künstliche Intelligenz. US-amerikanische Unternehmen nehmen insbesondere bei datenorientierten Geschäftsmodellen eine Vorreiterstellung ein. Für Deutschland und Europa muss es das Ziel sein, Rahmenbedingungen zu schaffen, welche die Entstehung digitaler Ökosysteme begünstigen.

Verbesserte Rahmenbedingungen sind beispielsweise mit Blick auf den geltenden Rechtsrahmen im Bereich der Datenwirtschaft erforderlich, da hinsichtlich der Zulässigkeit von Datenkooperationen mit anderen Unternehmen vor allem im Datenschutz- und Kartellrecht große Rechtsunsicherheit besteht. Daneben bremsen auch die im internationalen Vergleich mangelhafte digitale Infrastruktur und andauernde Cybersicherheitsbedenken den Fortschritt hin zu einer funktionierenden digitalen Wirtschaft.

Das ISWA-Seminar gibt einen Überblick zum aktuellen Stand der digitalpolitischen Debatte und stellt zur Diskussion, an welchen Stellen die digitale Industriepolitik noch Anpassungsbedarf aufweist.


Programm:
Das aktuelle Programm wird spätestens 6 Wochen vor Seminarbeginn veröffentlicht.

Zeitplan:
Montag, 28. September 2020
11:00 - 11:30 Uhr Akkreditierung
11:30 - 17:30 Uhr Seminar
18:00 - 19:30 Uhr Gemeinsamer Abendessen
Dienstag, 29. Septemberi 2020
09:00 - 17:00 Uhr Seminar
Veranstaltungsort:
Mövenpick Hotel Berlin, Schöneberger Str. 3, 10963 Berlin

Übernachtungskosten pro Tag:
EZ: 159,00 €
DZ: 179,00 €

Tagungspauschale pro Tag:
Mo: 79,00 €
Di: 79,00 €

Hinweis: Sämtliche Kosten Ihres Seminaraufenthaltes (Übernachtung sowie Tagungs- und Pausenversorgung) sind ausschließlich an der Rezeption des jeweiligen Hotels vor Ort zu begleichen.

Anmeldungen + Zimmerreservierungen nur über ISWA (siehe Anmeldebogen).

Sämtliche Kosten Ihres Seminaraufenthaltes (Übernachtung sowie Tagungs- und Pausenversorgung) sind ausschließlich an der Rezeption des jeweiligen Hotels vor Ort zu begleichen.

ISWA selber verlangt kein Entgelt für das Seminar.

Die Teilnahme ist nur nach ausdrücklicher Bestätigung durch ISWA möglich. Mit Ihrer Anmeldung und der Teilnahmebestätigung durch ISWA sind Sie dem Hotel gegenüber kostenwirksam verpflichtet.

Da jedes Seminar eine Arbeitseinheit bildet, wird die Teilnahme während der gesamten Zeit erwartet.


Titel
Weichenstellung für eine digitale Industriepolitik in Europa
Termin
28.09.2020 - 29.09.2020
Veranstaltungsort
Mövenpick Hotel Berlin, Schöneberger Str. 3, 10963 Berlin
Tagungspauschale
158,00 €

Zimmerreservierung durch ISWA













Ihre E-Mail-Adresse wird in der Teilnehmerliste aufgenommen, es sei denn, Sie widersprechen hier ausdrücklich.