Frauen kommunizieren anders - Männer aber auch. Kommunikationstraining für männliche Führungskräfte

Leitung:
Herrn Dr. Uwe Mazura (Hauptgeschäftsführer des Gesamtverbands der deutschen Textil- und Modeindustrie e. V.)

Inhalt:
Fast jede Frau hat in ihrem beruflichen Alltag schon die Erfahrung gemacht, an (einem) männlichen Kollegen vorbei zu reden, deren Handeln und Argumentieren nicht zu verstehen, ohne es benennen zu können. Die Erfahrung zeigt, dass auch viele Männer im Beruf nicht immer sicher sind, ob sie von ihren Kolleginnen und Mitarbeiterinnen verstanden werden oder diese kommunikativ erreichen.

Was für die männliche Kommunikation gang und gäbe ist und sogar von vielen Männern gar nicht als Besonderheit ihres Kommunikationsverhalten angesehen wird, stellt Frauen immer wieder vor Herausforderungen im beruflichen Alltag, löst bei ihnen Sprachlosigkeit aus oder sorgt für anhaltende Irritation. Hierbei spielt der Grad der emotionalen Beteiligung im Gespräch eine ebenso große Rolle für die Unterschiede im Gesprächsverhalten zwischen Frauen und Männern, wie
z. B. auch Provokationen und deren Spielarten, Unterschiede bei der Einschätzung der eigenen Fähigkeiten oder das Wissen um aktives Netzwerken.

Es liegt zwar nicht nur an der Kommunikation, dass Frauen im beruflichen Alltag so manche Steine auf ihrem Weg erleben, doch über das Verstehen der verschiedenen Kommunikationsstile lässt sich gerade auch für männliche Führungskräfte ein breiteres Handlungsspektrum eröffnen, um Frauen beruflich mehr zu unterstützen und zu fördern und den Blick im Kollegenkreis für eine gemeinsame sensiblere Sicht auf die unterschiedlichen Erwartungen und das unterschiedliche Erleben der Kommunikation zu lenken. Sei es, sich der eigenen Wirkung bewusst zu werden, manche Dinge aus einer anderen Perspektive zu betrachten und entsprechend Einfluss über eine kritischere Selbstreflexion in der Kommunikation mit Frauen zu nehmen – ohne die Kolleginnen in Watte zu packen.


Ziel ist es, eine ausgeglichenere Gesprächsbasis aufzubauen, um Synergien von Männern und Frauen im beruflichen Alltag zu fördern und den gemeinsamen Erfolg auszubauen.

Wir werden im Seminar sehr praxisbezogen und an eigenen Fallbeispielen arbeiten. Die Inhalte werden über theoretischen Input, Einzel- und Gruppenarbeiten und Plenumsgespräche erarbeitet. Das Seminar wird von Frau Annett Machts durchgeführt und ist nur für männliche Führungskräfte und Männer, die über die Kommunikation die berufliche Zusammenarbeit und den gemeinsamen Erfolg fördern möchten.


Programm:
Montag, 11. März 2019
.
Veranstaltungsort: Hotel Melia, Friedrichstraße 103 in 10117 Berlin, Raum Palma II, 1. Etage,
Tel.: 030/206 079 00

.
ab 18.00Registrierung im Raum Palma II, 1. Etage
.
18.30Gemeinsames Abendessen im Restaurant „Cafe Madrid“, 1. Etage
.
19.30
  • gemeinsamer Austausch und Ankommen im Thema, Klärung von Erwartungen
  • Typisch weiblich – typisch männlich? ...Unterschiede im Gesprächsverhalten

.
Dienstag, 12. März 2019
.
Veranstaltungsort: Hotel Melia, Friedrichstraße 103 in 10117 Berlin, Raum Palma II, 1. Etage,
Tel.: 030/206 079 00
.
09.00
  • Typisch weiblich – typisch männlich Anknüpfen an den Vortag Männer kommunizieren anders... Ein-Blick hinter die Kulissen des männlichen Gesprächsverhaltens
    .- Aha-Effekte der weiblichen Interpretation
    .- Betrachten typischer männlicher Kommunikationsmuster und
......- Übersetzung für den Umgang mit Kolleginnen
.
  • Unsere Antreiber und ihre Auswirkungen auf unser Gesprächsverhalten
    - typische Verhaltensmuster erkennen
    - Einflussmöglichkeiten entdecken
.....
zwischendurch eine kleine Kaffeepause
.
  • 7 – 38 – 55 ... Körpersprache ist ausschlaggebend!
    Wirkung von Inhalt, Stimme und Körpersprache in Gesprächssituationen
    - Unsere Wahrnehmungsmuster und mögliche Einflussnahmen
    - Microteaching zu Körpersprache in Fallbeispielen
    - Weichmacher in der weiblichen Kommunikation
    ..
12.30..Mittagspause
.
13.30
  • Nein-sagen und Grenzen setzen
    - ein deutliches Nein und weitere Möglichkeiten, sich unliebsame
    Tätigkeiten oder Überstundenpotenzial fern zu halten
    - ein knackiges Stopp setzen und klare Erwartungen formulieren

    .
zwischendurch eine kleine Kaffeepause
.
  • Mentoring und Transfer in die Praxis
........- Möglichkeiten erarbeiten, Frauen im beruflichen Alltag zu unterstützen
.......- erste Schritte für eine gelungene Umsetzung festlegen
.
16.30Ende des Seminars
..
.
Referentin: Annett Machts
.
Verhaltenstrainerin
Business-Coach
Diplom Verwaltungswirtin (FH)
Verwaltungsbetriebswirtin (VWA)
.
Ich begleite und trainiere Ihr Unternehmen als Personal- und Führungskräftetrainerin in den Bereichen:
.
· Coaching von Führungskräften / Entwicklung von Persönlichkeit
· Teamentwicklung und -coaching
· Kommunikationstrainings (z. B. Gesprächsführung; Verhalten und Auftreten; Feedback; Präsentation)
· Konflikt- und Veränderungsmanagement
· Zeit-, Stress- und Selbstmanagement
· Trainings im Frauen- und Genderkontext
.
Entwicklung
.
06/2012 NLP Practitioner bei Landsiedel NLP Training, Wiesentheid
10/2011 Aufnahme im dvct e.V. – Deutscher Verband für Coaching und Training
07/2011 Team Management System - Zertifizierung als Trainerin und Beraterin (TMS),
bei TMS Zentrum Freiburg, Marc Tscheuschner
Seit 2008 Selbständige freiberufliche Trainerin mit Netzwerkanbindung
Seit 2005 Freiberufliche Trainerin und Business Coach
2005 Ausbildung zur Verhaltenstrainerin beim Institut Dr. Baldinger & Partner, Büdingen
2004 Ausbildung zum systemischen Business-Coach bei BE-Training, Mettmann
1996 – 1999 Studium der Betriebswirtschaft, Schwerpunkt Öffentliche Verwaltung
1994 – 2008 Tätigkeit in der Kommunalverwaltung in den Bereichen Soziales, Finanzen mit Aufbau eines Controllingsystems, Personalwesen und Personalentwicklung, Geschäftsführung des Gemeinderates, Gleichstellungsbeauftragte
1991 – 1994 Studium der Verwaltungswissenschaften
Veranstaltungsort:
Hotel Melia, Friedrichstraße 103, 10117 Berlin

Übernachtungskosten pro Tag:
EZ: 131,00 €
DZ:

Tagungspauschale pro Tag:
Di: 69,00 €

Hinweis: Sämtliche Kosten Ihres Seminaraufenthaltes (Übernachtung sowie Tagungs- und Pausenversorgung) sind ausschließlich an der Rezeption des jeweiligen Hotels vor Ort zu begleichen.

Anmeldungen + Zimmerreservierungen nur über ISWA (siehe Anmeldebogen).

Sämtliche Kosten Ihres Seminaraufenthaltes (Übernachtung sowie Tagungs- und Pausenversorgung) sind ausschließlich an der Rezeption des jeweiligen Hotels vor Ort zu begleichen.

ISWA selber verlangt kein Entgelt für das Seminar.

Die Teilnahme ist nur nach ausdrücklicher Bestätigung durch ISWA möglich. Mit Ihrer Anmeldung und der Teilnahmebestätigung durch ISWA sind Sie dem Hotel gegenüber kostenwirksam verpflichtet.

Da jedes Seminar eine Arbeitseinheit bildet, wird die Teilnahme während der gesamten Zeit erwartet.


Titel
Frauen kommunizieren anders - Männer aber auch. Kommunikationstraining für männliche Führungskräfte
Termin
11.03.2019 - 12.03.2019
Veranstaltungsort
Hotel Melia, Friedrichstraße 103, 10117 Berlin
Tagungspauschale
69,00 €

Zimmerreservierung durch ISWA













Ihre E-Mail-Adresse wird in der Teilnehmerliste aufgenommen, es sei denn, Sie widersprechen hier ausdrücklich.