Ein Jahr neue Kommission und Fazit der deutschen EU-Ratspräsidentschaft

Leitung:
Dr. Martin Wansleben (Hauptgeschäftsführer, Deutscher Industrie- und Handelskammertag e.V. | DIHK)

Inhalt:
2020 ist ein wegweisendes Jahr für Europa – nach der Neubesetzung des EU-Parlaments und der EU-Kommission wurden neue Prioritäten gesetzt. Durch die Schwerpunkte der Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen und die deutsche Ratspräsidentschaft im zweiten Halbjahr ergeben sich Anknüpfungspunkte für die Bundesregierung, auch ihre Rolle innerhalb der Europäischen Union neu auszurichten.

· Welche Schwerpunkte hat die EU-Kommission bisher gesetzt? Welche politischen Projekte wurden umgesetzt? Wie wirken sich diese auf die Wettbewerbsfähigkeit der deutschen Wirtschaft aus?

· Welche Positionen hat Deutschland während seiner Ratspräsidentschaft eingenommen, welche Initiativen vorangetrieben? Wie bewertet die Wirtschaft diese Schwerpunkte?

· Hat sich Deutschlands Rolle innerhalb der EU 2020 gewandelt? Welche Auswirkungen hat dies auf die Europäische Union?

· Wie kann es gelingen, angesichts kritischer Stimmen und erstarkendem Populismus das Vertrauen in Europa zu stärken?

· Wie kann Europapolitik besser kommuniziert werden?


Diese und weitere Fragen werden mit Experten aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und den Medien eingehend behandelt. Wir hören Berichte aus EU-Ländern und diskutieren mit Akteuren in Berlin und Brüssel.



Programm:
Das aktuelle Programm wird spätestens 6 Wochen vor Seminarbeginn veröffentlicht.

Zeitplan:
Montag, 30. November 2020
11:00 - 11:30 Uhr Akkreditierung
11:30 - 17:30 Uhr Seminar
18:00 - 19:30 Uhr Gemeinsamer Abendessen
Dienstag, 1. Dezember 2020
09:00 - 17:00 Uhr Seminar
Veranstaltungsort:
Hotel Hilton Berlin (am Gendarmenmarkt), Mohrenstraße 30, 10117 Berlin

Übernachtungskosten pro Tag:
EZ: 169,00 €
DZ: 189,00 €

Tagungspauschale pro Tag:
Mo: 81,00 €
Di: 81,00 €

Hinweis: Sämtliche Kosten Ihres Seminaraufenthaltes (Übernachtung sowie Tagungs- und Pausenversorgung) sind ausschließlich an der Rezeption des jeweiligen Hotels vor Ort zu begleichen.

Anmeldungen + Zimmerreservierungen nur über ISWA (siehe Anmeldebogen).

Sämtliche Kosten Ihres Seminaraufenthaltes (Übernachtung sowie Tagungs- und Pausenversorgung) sind ausschließlich an der Rezeption des jeweiligen Hotels vor Ort zu begleichen.

ISWA selber verlangt kein Entgelt für das Seminar.

Die Teilnahme ist nur nach ausdrücklicher Bestätigung durch ISWA möglich. Mit Ihrer Anmeldung und der Teilnahmebestätigung durch ISWA sind Sie dem Hotel gegenüber kostenwirksam verpflichtet.

Da jedes Seminar eine Arbeitseinheit bildet, wird die Teilnahme während der gesamten Zeit erwartet.


Titel
Ein Jahr neue Kommission und Fazit der deutschen EU-Ratspräsidentschaft
Termin
30.11.2020 - 01.12.2020
Veranstaltungsort
Hotel Hilton Berlin (am Gendarmenmarkt), Mohrenstraße 30, 10117 Berlin
Tagungspauschale
162,00 €

Zimmerreservierung durch ISWA













Ihre E-Mail-Adresse wird in der Teilnehmerliste aufgenommen, es sei denn, Sie widersprechen hier ausdrücklich.