17.10.2019

Wir erwarten eine breite Zustimmung des britischen Parlamentes

Anlässlich der heutigen Einigung auf einen Brexit-Deal erklärt BDA-Hauptgeschäftsführer Steffen Kampeter:
Wir bedauern das Ausscheiden Großbritanniens aus der Europäischen Union. Der nun gefundene Weg minimiert Schäden für alle Beteiligten. Die britische Regierung hat offenbar erkannt, wie ernst die Lage ist. Wir erwarten jetzt eine breite Zustimmung des britischen Parlamentes, damit Unternehmen und ihre Mitarbeiter Planungssicherheit und eine Vorstellung über die künftigen Beziehungen nach dem Brexit bekommen. Falls diese Vereinbarung Bestand hat, ist es ein erster Schritt. Es werden allerdings noch lange und steinige Verhandlungen werden, bis aus dem Austrittsabkommen auch ein Rahmen entwickelt wird für die zukünftigen Beziehungen mit dem Vereinigten Königreich.