Okt

02

Meine erste Station

Von Christian-Johannes Henrich

02. Oktober 2017 Ich wurde zum 01.08.2017 in das GFN-Programm der BDA aufgenommen. Gleichzeitig mit meiner Aufnahme wurde mir mitgeteilt, dass ich meine erste Station bei Gesamtmetall in Berlin und Brüssel verbringen werde. Gesamtmetall ist der Zusammenschluss der Landesarbeitgeberverbände der deutschen Metall- und Elektroindustrie. Innerhalb von Gesamtmetall bin ich der Abteilung Internationale Beziehungen zugeteilt.

Die Abteilung Internationale Beziehungen vertritt die Interessen der Mitgliedsverbände von Gesamtmetall auf europäischer und internationaler Ebene. Zu den Aufgaben der Abteilung gehört beispielsweise das pflegen von Kontakten und die Kooperation mit Vertretern von europäischen Institutionen und anderen Arbeitgeberverbänden. Außerdem ist Gesamtmetall aktives Mitglied bei CEEMET (Council of European Employers of the Metal, Engineering and Technology-based industries), also der Vereinigung der europäischen Arbeitgebervereinigungen der Metall und Elektroindustrie.

Zu meinen Aufgaben bei Gesamtmetall gehört das Verfassen von Vermerken, um meine Kollegen über aktuelle, verbandrelevante Ereignisse auf dem Laufenden zu halten. Hierzu überwache ich Gesetzgebungsprozesse, die Arbeit von Ausschüssen und das politische Tagesgeschehen in Brüssel. Außerdem verfasse ich Newsletter und Rundschreiben für die Mitgliedsverbände. Schwerpunktmäßig bearbeite ich derzeit einige sozialpolitische Themen sowie den Brexit.

Alles in Allem macht mir die Arbeit bei Gesamtmetall viel Spaß. Einerseits werde ich jeden Tag aufs Neue gefordert. Hierdurch bekomme ich die Möglichkeit mich aktiv einzubringen und schnell Verantwortung zu übernehmen. Andererseits sind die Kollegen in Berlin und Brüssel sehr freundlich und hilfsbereit. Durch die gute Arbeitsatmosphäre ist es mir nicht schwer gefallen, mich schnell auch in mir vorher unbekannte Themenbereiche einzuarbeiten.

Außerhalb von meiner Arbeit macht es mir natürlich besonders viel Spaß in so dynamischen Städten wie Berlin und Brüssel zu leben. Langweilig wird mir also weder während noch nach der Arbeit. Ein erstes Fazit meinerseits: Das GFN-Programm der BDA war die richtige Entscheidung für mich!

Viele Grüße
Christian

Einen Kommentar erstellen

Text

0 Kommentare