Euro-Info Nr. 05/2015

Tunesische Arbeitgeberpräsidentin erhält Friedensnobelpreis – Rede auf dem Deutschen Arbeitgebertag

Dem tunesischen Quartett für den nationalen Dialog wurde am 10. Dezember in Oslo der diesjährige Friedensnobelpreis ver-liehen. Das Quartett – bestehend aus dem Arbeitgeberdach-verband UTICA, dem Gewerkschaftsbund UGTT, der tunesi-schen Anwaltskammer sowie der Menschenrechtsliga – hatte nach dem Arabischen Frühling und im Angesicht heraufziehen-der sozialer Unruhen einen versöhnenden politischen Prozess in Gang gebracht. Damit ermöglichte die Gruppe nach dem Sturz des langjährigen tunesischen Machthabers Ben Ali 2011 einen friedlichen Übergang zur Demokratie und bewahrte das Land vor einem Bürgerkrieg. Auch wenn die politische Lage in Tunesien nach wie vor fragil ist, gilt das Land heute als Vorbild in der Region.


Weitere Themen des Euro-Info sind:

Hinweis für Abonnenten:
Euro-Info im Internet unter
Euro-Info
Um weitere Informationsdienste zu abonnieren oder diesen Newsletter abzubestellen, nutzen Sie bitte folgenden Link:
BDA-Informationsdienste

BDA
| Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände
Breite Straße 29 | 10178 Berlin

www.arbeitgeber.de