04.02.2014

Euro-Info Nr. 01 / 2014

Am 28. Januar 2014 fand in Brüssel der "BUSINESSEUROPE Day" statt. Anlässlich dieser Veranstaltung hat BUSINESSEUROPE nahezu zeitgleich zur industriepolitischen Mitteilung der Kommission Empfehlungen für eine vorwärtsgewandte Industriepolitik einer hochrangigen politischen Öffentlichkeit vorgestellt. Hauptredner der Konferenz waren u. a. Kommissionspräsident Barroso, Parlamentspräsident Schulz sowie der griechische Ministerpräsident Samaras. Die Empfehlungen der europäischen Wirtschaft basieren auf der Studie "Industry as a growth engine in the global economy" zur industriellen Basis Europas, die im Auftrag von BUSINESSEUROPE vom Institut der deutschen Wirtschaft Köln erarbeitet wurde. Neben Klimaund Energiepolitik, Innovations- und Infrastrukturpolitik betreffen die Empfehlungen vor allem auch die Modernisierung der Arbeitsmärkte, Fachkräftesicherung und zukunftsorientierte Bildungspolitik.
Themen des Euro-Info sind:
  • Arbeitgeberpräsident Kramer beim BUSINESSEUROPE Day
  • Industriepolitische Mitteilung der EU-Kommission
  • Griechische Ratspräsidentschaft im 1. Halbjahr 2014
  • Hintergrund: Europawahl 2014
  • Arbeitnehmerfreizügigkeit in Europa
  • Initiativbericht zur Schwarzarbeit
  • Richtlinie zur nichtfinanziellen Berichterstattung im Trilog
WEITERFÜHRENDE INFORMATIONEN