Presse-Information Nr. 054/2015

Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände: Ingo Kramer als Arbeitgeberpräsident wiedergewählt

Berlin, 23. November 2015. Ingo Kramer ist als Präsident der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA) wiedergewählt worden. Die Mitgliederversammlung der BDA sprach ihm heute in Berlin in geheimer Wahl für eine weitere zweijährige Amtszeit das Vertrauen aus. Ingo Kramer ist seit dem 18. November 2013 ehrenamtlicher Präsident der BDA.

Lebenslauf Ingo Kramer

Ingo Kramer ist seit 2003 Mitglied des BDA-Präsidiums und war seit 2011 Vizepräsident der BDA. Er ist Präsident der Unternehmensverbände im Lande Bremen sowie Vorstandsvorsitzender der Stiftung der Deutschen Wirtschaft. Er war von 2007 bis 2013 Vorsitzender des Arbeitgeberverbandes NORDMETALL und hat von 2001 bis 2011 als Verhandlungsführer die Tarifpolitik in der norddeutschen Metall- und Elektroindustrie federführend verantwortet.

Der 62-jährige Diplom-Wirtschaftsingenieur ist seit mehr als 30 Jahren Geschäftsführer der Firmengruppe J. Heinr. Kramer in Bremerhaven. Er führt das Familienunternehmen mit rund 300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in dritter Generation. Das Unternehmen hat sich auf den Anlagenbau spezialisiert und ist weltweit tätig. Zu den Kunden der Firmengruppe zählen Unternehmen der Schiffsbetriebstechnik, Offshore-Industrie, Chemischen und Petrochemischen Industrie, Energiewirtschaft und Lebensmittelindustrie.

Ingo Kramer ist verheiratet und hat vier Kinder.

Hinweis für Abonnenten:
BDA Presse-Informationen im Internet unter
Presse-Information 2015
Um weitere Informationsdienste zu abonnieren oder diesen Newsletter abzubestellen, nutzen Sie bitte folgenden Link:
BDA-Informationsdienste

BDA
| Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände
Breite Straße 29 | 10178 Berlin

www.arbeitgeber.de