Apr

25

Arbeitsgruppen und mein erster Impuls-Artikel

Von Anna Munk

25. April 2017 Der vergangene Monat war geprägt von vielen Arbeitsgruppen und Arbeitskreisen sowie der Erstellung eines Artikels für die (Online-)Zeitschrift „Impuls“ des BAVC.
Ich durfte beispielsweise an der Arbeitsgruppe zur Kommentierung des MTV und der Arbeitsgruppe Arbeitsvertragsgestaltung teilnehmen. Diese Arbeitsgruppen waren eine hervorragende Fortbildung, da ich die Gelegenheit bekam, mich intensiv mit den verschiedensten arbeitsrechtlichen Themen auseinander zu setzen. Schwerpunkte bildeten dabei die Urlaubsregelung nach § 12 MTV sowie Themen wie Elternzeit und Freistellungen.

In einem paritätischen Arbeitskreis konnte ich zudem erstmalig Vertreter der Gewerkschaft IG BCE kennenlernen.

Zudem nahm ich vor zwei Wochen an einer Aufbauschulung zur betrieblichen Altersversorgung für Verbandsjuristen teil, welche vom BAVC ausgerichtet wurde.

Darüber hinaus habe ich im Rahmen einer Serie zu den Tarifverträgen der Chemie-Industrie an einem Artikel zum Bundesentgelttarifvertrag (BETV) gearbeitet, welcher in der Zeitschrift „Impuls“ nächsten Monat auf der Homepage des BAVC veröffentlicht wird.

Alles in allem ist die Arbeit beim BAVC sehr abwechslungsreich und lehrreich. Das Einzige, was man hier nicht hat, ist die direkte Beratung von Unternehmen oder die Prozessvertretung. In einem Dachverband wie dem BAVC kommen bei einem Trainee eigentlich keinerlei direkte Anfragen an.

Anfang Juni findet die Mitgliederversammlung des BAVC statt, an der ich ebenfalls teilnehmen darf. Darauf freue ich mich schon.

Ich bin gespannt, welche Aufgaben in den kommenden Monaten noch auf mich warten.

Liebe Grüße aus Wiesbaden!

Einen Kommentar erstellen

Text

0 Kommentare