22.10.2007

Ursula von der Leyen und Dr. Dieter Hundt: „Familienfreundlichen Unternehmen gehört die Zukunft!

Die Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Ursula von der Leyen, hat gemeinsam mit dem Präsidenten der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA), Dr. Dieter Hundt, den Unternehmenswettbewerb „Erfolgsfaktor Familie 2008“ gestartet. Er richtet sich an Unternehmen, die ihre Beschäftigten vorbildlich bei der Vereinbarkeit von Familie und Beruf unterstützen. Schirmherrin des Wettbewerbs ist Bundeskanzlerin Angela Merkel.

„Flexible Firmen fördern Familien – denn Familienfreundlichkeit macht auch die Unternehmen fit für die Herausforderungen der Zukunft Wer heute Familienfreundlichkeit sät, erntet morgen hohe Motivation und Effizienz unter seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern“, erklärt Bundesministerin Ursula von der Leyen. „Egal ob mittelständischer Handwerksbetrieb oder weltweit agierender Großkonzern – durch ihre Teilnahme können sie sich als Vorreiter familienbewusster Personalpolitik positionieren. Mit dem Wettbewerb ‚Erfolgsfaktor Familie’ wollen wir diese Erkenntnis noch mehr in die Führungsetagen der Wirtschaft hineintragen – indem wir innovative Unternehmen auszeichnen und Erfolgsgeschichten und neue Ideen bekannt machen“, so von der Leyen weiter.

BDA-Präsident Dr. Dieter Hundt sagt: „Unternehmen, die das Thema Familienfreundlichkeit im Personalmarketing stärker in den Vordergrund rücken, haben große Vorteile wenn es darum geht, qualifizierte Fachkräfte zu gewinnen. Angesichts des Fachkräftemangels ist Familienfreundlichkeit zu einem wichtigen Erfolgsfaktor für die Unternehmen geworden. Der Unternehmenswettbewerb bietet für sie eine hervorragende Plattform, ihr Engagement darzustellen.“

Bewerbungsfrist endet am 15. Dezember 2007

Am Wettbewerb teilnehmen können Unternehmen mit Sitz in Deutschland. Im Mai 2008 zeichnen Bundesfamilienministerin Ursula von der Leyen und Bundeskanzlerin Angela Merkel die Gewinner in drei Kategorien aus: „Kleinbetriebe“, „Mittelgroße Betriebe“ und „Großbetriebe“. Darüber hinaus gibt es in jeder dieser Sparten Sonderpreise für Modelle betrieblicher Kinderbetreuung sowie für die Förderung des beruflichen Wiedereinstiegs. Besonders zukunftsweisende Konzepte erhalten einen Innovationspreis. Weitere Informationen zum Wettbewerb und zu den Teilnahmebedingungen erhalten Sie unter www.erfolgsfaktor-familie.de/wettbewerb oder über das Wettbewerbsbüro unter 0 30 / 20 18 05 - 20 (Mo-Fr 9 bis 18 Uhr).

Eine hochkarätig besetzte Jury bestimmt die Preisträger. Zu den prominenten Vertreterinnen und Vertretern aus Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und Gewerkschaften gehören der Präsident des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK), Ludwig Georg Braun, der Präsident des Zentralverbandes des deutschen Handwerks (ZDH), Otto Kentzler, und der Vorsitzende des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB), Michael Sommer.

Partner des Wettbewerbs sind neben BDA, DIHK, ZDH und DGB, das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) sowie die Wirtschaftsjunioren Deutschland und die berufundfamilie gGmbH als Kompetenzpartner.
Der Unternehmenswettbewerb „Erfolgsfaktor Familie“ ist Teil des gleichnamigen Unternehmensprogramms des Bundesfamilienministeriums. Das Programm unterstützt Arbeitgeber bei der Umsetzung einer familienbewussten Personalpolitik (www.erfolgsfaktor-familie.de).

Das Statement von Herrn Dr. Hundt vor der Bundespressekonferenz stellen wir Ihnen in der rechten Spalte zur Verfügung.

PRESSE - INFORMATION Nr. 85 / 2007, 22.10.2007

WEITERFÜHRENDE INFORMATIONEN