04.11.2010

Arbeitgeberpräsident Dr. Dieter Hundt: Am Konsolidierungskurs festhalten

Zur Herbstschätzung des Arbeitskreises „Steuerschätzung“ erklärt Arbeitgeberpräsident Dr. Dieter Hundt:
Ich fordere die Bundesregierung auf, trotz der konjunkturell bedingten Steuermehreinnahmen konsequent an ihrem Konsolidierungskurs festzuhalten. Die zusätzlichen Steuermittel müssen genutzt werden, um die derzeitige Rekordschuldenhöhe schneller abzubauen.

Da die öffentlichen Haushalte noch weit über dem verfassungsrechtlich verankerten Ausgleich liegen, sind weitere Sparanstrengungen nötig. Dagegen verbieten sich weitere Belastungen für Wirtschaft und Arbeit, weil dadurch das Wachstum gebremst und die Konsolidierung erschwert würde.


PRESSE - INFORMATION Nr. 059/2010, 04. November 2010

Die Presse - Information Nr. 059/2010 steht Ihnen als pdf-Dokument unter "weiterführende Informationen" zum Download zur Verfügung.
WEITERFÜHRENDE INFORMATIONEN