22.06.2010

Deutschland kürt die beste Schülerfirma

Wer wird deutscher Meister? 535 Schülerfirmen mit fast 7.000 Schülern haben 2010 im JUNIOR-Programm um die beste Geschäftsidee konkurriert. 13 Siegerteams aus den Bundesländern treten am 22. Juni 2010 zur Endrunde im Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie an.
Die 13 Schülerunternehmen präsentieren sich einer hochkarätig besetzten Jury, u.a. mit Prof. Michael Hüther, Direktor Institut der deutschen Wirtschaft Köln (Vorsitz), Dr. Markus Hofmann, Personalvorstand Axa Konzern AG, und Prof. Wolfgang Grewe, Sprecher des Vorstands Deloitte-Stiftung. Die Jugendlichen wollen als pfiffige Energieberater, Kunst-Agenten, Leuchtkasten-Produzent und Mülltüten-Hersteller überzeugen. Der Parlamentarische Staatssekretär und Mittelstandsbeauftragte der Bundesregierung Ernst Burgbacher wird die Preise verleihen. Das Siegerteam vertritt Deutschland im Juli beim Europafinale Cagliaria auf Sardinien. Bundesminister Brüderle hat 2009 die Schirmherrschaft über JUNIOR übernommen.

Sie sind herzlich eingeladen, die deutsche Finalrunde live zu verfolgen.

Termin: 22. Juni 2010

Wettbewerb: Eröffnung und Entscheidungsrunden mit Firmenpräsentationen 8:30 – 15:30 Uhr

Siegerehrung: Preisverleihung mit PSt Ernst Burgbacher ab 16 Uhr

Ort: Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie, Invalidenstraße 48, 10115 Berlin

Alle Infos zu den 13 Landessiegern und dem JUNIOR-Programm finden Sie unter:
www.juniorprojekt.de

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Pressekontakt
Institut der deutschen Wirtschaft Köln JUNIOR gGmbH
Sabine Montua
Postfach 10 19 42, 50459 Köln; Besucheranschrift: Konrad-Adenauer-Ufer 21, 50668 Köln
Telefon 0221 4981- 724, Fax 0221 4981-99 724, montua@iwkoeln.de
Steuer-Nr. 219/5883/2161; HRB 6 24 10 Amtsgericht Köln; Geschäftsführung: Marion Hüchtermann, Dirk Werner