03.07.2012

Euro-Info Nr. 04 / 2012

Der Europäische Rat beriet am 28. und 29. Juni 2012 in Brüssel über Wege zur Überwindung der Krise. Im Mittelpunkt der Gipfel-Beratungen standen die Vorstellung des im Vorfeld viel diskutierten Van Rompuy-Berichts "Auf dem Weg zu einer echten Wirtschafts- und Währungsunion", neue kurzfristige Maßnahmen zur Stabilisierung der Euro-Zone sowie die Verabschiedung des Wachstumspaktes. Als Teil des Wachstumspaktes haben sich Deutschland und andere Mitgliedsstaaten auf den Weg der verstärkten Zusammenarbeit für die Einführung einer Finanztransaktionssteuer verständigt. Zudem wurden die länderspezifischen Empfehlungen angenommen. Entgegen der ursprünglichen Agenda war der Mehrjährige Finanzrahmen (MFR) kein zentrales Gipfelthema mehr. Dafür einigte man sich auf Paris als Sitz für das neue einheitliche Patentgericht mit Fachabteilungen in München und London.
Themen des Euro-Info sind:
  • EU-Gipfel am 28./29. Juni 2012
  • Zypern übernimmt EU-Ratspräsidentschaft
  • Beschäftigungsrat am 21. Juni 2012
  • Rat für Wirtschaft und Finanzen am 22. Juni 2012
  • "Monti II"-Verordnungsentwurf
  • B20-Gipfeltreffen in Los Cabos
  • Frauen in Führungspositionen
  • Neuer Generalsekretär der IOE
WEITERFÜHRENDE INFORMATIONEN