Aug

02

Abschied aus dem Blog…

Von Katharina Ludewig

Kaum hatte ich den Eindruck gewonnen, ich könne mich der in meinem letzten Blog erwähnten Auswertung der Schlussanträge der Generalanwältin widmen, kam doch wieder eine dringlichere Aufgabe auf meinen Schreibtisch. Angesichts der gerade im Laufe des Juli anhaltenden Hitze, mussten die im Zusammenhang mit der Gestaltung des Arbeitsumfelds existierenden Vorschriften zusammengestellt und die tatsächlich bestehenden Verpflichtungen klargestellt werden. Zugegeben hatte ich mich mit dieser Materie noch nicht sehr ausführlich befasst und fand es daher bemerkenswert, festzustellen wie viele falsche Vorstellungen diesbezüglich in der Öffentlichkeit kursieren.
Sehr interessant für mich war ebenso die anstehende genauere Auseinandersetzung mit dem Haushaltsbegleitgesetz: Die Kernpunkte sind ja aus der Tagespresse allen bekannt und führen in der Öffentlichkeit durchaus zu einigen Diskussionen. So war es für mich besonders spannend, in diese Thematik etwas genauer einzusteigen und die Stellungnahme hinsichtlich des arbeitsrechtlichen Blickwinkels durchzuarbeiten und anzupassen. Im Zusammenhang hiermit konnte ich auch die zuständige Bearbeiterin zur Diskussionsrunde des Entwurfs mit anderen Verbänden begleiten, was ich ebenso sehr interessant, zeitweilig angesichts der nicht immer fachspezifischen Äußerungen anderer Verbände allerdings auch recht amüsant fand – in jedem Fall war es eine nette Abwechslung. Hinzu kamen in den letzten Wochen die üblichen Aufgaben des Tagesgeschäfts, wie Rechtsprechungs-Rundschreiben oder die Durchsicht weiterer Gesetzentwürfe im Hinblick auf mögliche Auswirkungen auf das Arbeitsrecht – wie auch schließlich doch noch die ausführlichere Beschäftigung mit den Schlussanträgen.

Die Wochen waren also – wie immer – gut gefüllt und so geht es wohl auch weiter: Zum 01.08.2010 bin ich nun als Referentin Arbeitsrecht bei der BDA übernommen worden und damit nicht mehr Teilnehmerin des GFN-Programms. Zum Schluss möchte ich als Fazit festhalten, dass es ein wirklich spannendes, lehrreiches und interessantes wie auch menschlich sehr angenehmes und schönes Jahr war! An dieser Stelle daher noch einmal ein ganz herzliches Dankeschön und ebenso herzliche Grüße an meine Betreuer, Kollegen und Mitarbeiter für die mir in sehr guter Erinnerung gebliebenen Zeiten in Hessen und im Ruhrgebiet!

Nun freue mich aber auch sehr auf die weitere Zusammenarbeit mit den hiesigen Kollegen und verabschiede mich hiermit aus dem Blog.

Herzliche Grüße!

K. Ludewig

0 Kommentare